Date:August 20, 2013

Videoflug Hochwasser 2013 in Regensburg

Trotz eines Rekord-Hochwassers ist es in der Welterbestadt Regensburg nicht zu großflächigen Überflutungen gekommen.
In der Domstadt sind in den vergangenen Jahren fünf Millionen Euro für zusätzliche Hochwasserschutzmaßnahmen verbaut worden – zur Hälfte überirdisch, zur anderen Hälfte in ein besseres Entwässerungssystem. Insgesamt sind mehr als 470 Helfer im Einsatz, mehr als 40 000 Sandsäcke wurden gefüllt und verteilt. In einer Schule steht ein Notlager mit 365 Feldbetten zur Verfügung.


Größere Kartenansicht

error: Content is protected !!